Blase

Gestörte Darmflora fördert wiederkehrende Blasenentzündungen

2021-06-08T13:57:32+02:008. Jun 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , |

Jede vierte Frau mit einer Harnwegsinfektion erkrankt kurz darauf an einer erneuten Infektion Blasenentzündungen sind lästig und schmerzhaft: ständiger Harndrang, obwohl die Blase kaum gefüllt ist und Schmerzen beim Wasserlassen sind die typischen Symptome. Richtig belastend wird es, wenn die Harnwegsinfektion immer wiederkommt. Besonders Frauen sind häufig von wiederkehrenden Blasenentzündungen betroffen.   Zwei Bakterienarten hauptverantwortlich Forscher an der Washington University St. Louis haben herausgefunden, dass besonders zwei Bakterienarten das erneute Aufflammen der Harnwegsentzündung fördern: dies ist vor allem der Darmkeim Escherichia-Coli, der vom Vaginalkeim Gardnerella Vaginalis zusätzlich aktiviert wird.   Therapeutische Maßnahmen Ziel ist es vor allem, das Immunsystem der Schleimhaut [...]

Bettnässen bei Kindern – APM für eine trockene Nacht

2018-07-24T16:08:32+02:0025. Jul 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , , , , |

„Mama, Papa, mein Bett ist nass!“ – ist das Bettchen nass, ist es mit der Nachtruhe erst mal vorbei. Bettnässen zählt zu den häufigsten Störungen bei Kindern. Jungen sind  doppelt so häufig davon betroffen wie Mädchen. Bettnässen – weit verbreitet, aber häufig tabuisiert Studien zufolge wachen 15 Prozent der Kinder über 5 Jahre immer wieder mal im nassen Bettchen auf, bei den Siebenjährigen sind es ca. 10 Prozent und bei den Zehnjährigen noch ca. 6 Prozent. Unter 5 Jahren ist es völlig normal und kein Anlass zur Sorge, wenn das Kind nachts noch nicht trocken ist. Lassen Sie sich nicht von [...]

Tabuthema Harninkontinenz: Abhilfe mit Osteopathie

2017-10-09T19:01:20+02:0010. Okt 2017|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , |

Bild: andriano_cz / Stock-Fotografie-ID:592409394 In Deutschland sind etwa 8 Millionen Menschen davon betroffen: Inkontinenz kann viele Ursachen haben. Nach einer Entbindung, als Folge eines Unfalls oder im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses… Die Störungen der Blasenfunktion sind vielfältig und können in jedem Alter auftreten. Für viele Betroffene stellen sie eine große psychische Belastung dar und sind meist ein Tabuthema, das nicht selten zur sozialen Isolation führt. Die Osteopathie ist eine gute Möglichkeit, die Ursache der Blasenstörung aufzuspüren und sanft zu beheben. Stress- und Belastungsinkontinenz Die häufigste Form der Blasenstörung bei Frauen ist die Stress- oder Belastungsinkontinenz. Bei dieser Form kommt es zu unerwünschtem [...]