Darm

Antibiotika-Einnahme: Wie du deinen Darm unterstützt

2021-10-22T11:44:34+02:003. Nov 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , |

Manchmal lässt sich eine ANTIBIOTIKA-Einnahme nicht vermeiden. So wichtig eine Antibiotika-Therapie auch manchmal ist – unser DARM freut sich nicht darüber. Die Einnahme von Antibiotika ist einer der häufigsten Gründe, dass unsere Darmflora aus dem Gleichgewicht gerät. Dieses Ungleichgewicht kann mehrere Jahre anhalten. Deshalb ist es umso wichtiger, den Darm bei einer Antibiotika-Einnahme positiv zu unterstützen. Wie das geht, zeigen wir dir hier.   Ganz wichtig: Antibiotika-Therapie immer mit Probiotika begleiten Jedes Antibiotikum dient dazu, Bakterien abzutöten. Wir haben aber im Körper nicht nur schlechte, sondern auch gute Bakterien, die vor allem im Darm sitzen und unsere Darmflora bilden. Diese nützlichen [...]

Wie die Colon-Hydro-Therapie deinen Darm unterstützt

2021-09-27T10:21:52+02:0027. Sep 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , |

Ein gesunder Darm bietet die Grundlage für einen gesunden Körper. Studien belegen, dass Menschen mit einer gesunden Darmflora deutlich weniger anfällig sind – zum Beispiel für Allergien. Das ist deshalb so, weil die nützlichen Darmbakterien die vorderste Front unseres Körperabwehrsystems darstellen. Ein gepflegter Darm ist für einen gesunden Menschen also von überragender Wichtigkeit.   Der Darm, die Wurzel unserer Gesundheit... Nahezu alles, was wir essen und trinken, wird durch die Darmwand in die Blutbahn geschleust. Ähnlich wie bei Pflanzen, die über feine Haarwurzeln Nährstoffe aus dem Boden ziehen, zieht der menschliche Körper die notwendigen Substanzen aus dem Darm. Um optimal arbeiten [...]

Neueste Erkenntnisse – Der Darm und sein Einfluss auf neurologische Erkrankungen

2021-07-19T12:07:50+02:0021. Jul 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , , |

Bei neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Demenz, Alzheimer oder Parkinson kann das Mikrobiom, d.h. die Summe aller Bakterien im Darm, eine entscheidende Rolle spielen. Aber nicht nur die Bakterien selbst, sondern vor allem deren Stoffwechselprodukte, haben einen direkten Einfluss auf das Nervensystem. Mit Hilfe neuester genetischer Labortechnik ist es möglich, eine genaue Auflistung der wichtigsten Darmbakterien zu erhalten.   Ist eine Dysbiose vorhanden, d.h. ein Ungleichgewicht der Darmbakterien, kommt es zu einer Mangelernährung unserer Körperzellen mit der Folge von verschiedensten Erkrankungen.   Darm und Hirn Ist unser Darm infolge eines gestörten Mikrobioms „durchlässig“ (Leaky Gut-Syndrom), so gelangen u.a. Giftstoffe und Schwermetalle [...]

Gestörte Darmflora fördert wiederkehrende Blasenentzündungen

2021-06-08T13:57:32+02:008. Jun 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , |

Jede vierte Frau mit einer Harnwegsinfektion erkrankt kurz darauf an einer erneuten Infektion Blasenentzündungen sind lästig und schmerzhaft: ständiger Harndrang, obwohl die Blase kaum gefüllt ist und Schmerzen beim Wasserlassen sind die typischen Symptome. Richtig belastend wird es, wenn die Harnwegsinfektion immer wiederkommt. Besonders Frauen sind häufig von wiederkehrenden Blasenentzündungen betroffen.   Zwei Bakterienarten hauptverantwortlich Forscher an der Washington University St. Louis haben herausgefunden, dass besonders zwei Bakterienarten das erneute Aufflammen der Harnwegsentzündung fördern: dies ist vor allem der Darmkeim Escherichia-Coli, der vom Vaginalkeim Gardnerella Vaginalis zusätzlich aktiviert wird.   Therapeutische Maßnahmen Ziel ist es vor allem, das Immunsystem der Schleimhaut [...]

Die 3 Bereiche einer erfolgreichen Entgiftung

2021-03-04T12:48:54+01:0017. Mrz 2021|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , , , , , , |

Für eine erfolgreiche Entgiftung des Körpers sollten immer drei Bereiche beachtet werden:   1.Die Ausscheidungsorgane Alle Gifte müssen über unsere Ausscheidungsorgane aus dem Körper abtransportiert werden. Dies erfolgt über die Organe Leber, Darm, Nieren, Haut und Lunge. Diese Organe müssen bezüglich ihrer Ausscheidungsfunktion durch gezielte Maßnahmen gestärkt werden z.B. der Darm mit einer Colon-Hydro-Therapie.   2.Die Zellentgiftung Fast jede menschliche Zelle ist in der Lage zu entgiften. Dabei laufen immer zwei Entgiftungsphasen in der Zelle ab, die von unterschiedlichen Faktoren abhängig sind, z.B. von Vitaminen, Mineralstoffen oder Aminosäuren. Herrscht im Körper jedoch ein Mangel dieser Co-Faktoren, dann kann unsere Körperzelle nicht [...]

Entgiftung beginnt im Darm: Colon-Hydro-Therapie

2021-03-03T11:17:53+01:005. Mrz 2021|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , |

Entgiftung ist eine der wichtigsten Aufgaben unseres Organismus. Oft ist jedoch die körpereigene Entgiftungsfähigkeit zu schwach. Entgiftung beginnt im Darm, denn nur wenn dieser optimal funktioniert, kann eine Ausscheidung von Giftstoffen gewährleistet sein.   Alarm im Darm Unser Darm stellt den Ausgangspunkt unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens dar. Geht es dem Darm gut, geht es uns gut – ist der Darm jedoch aus der Balance geraten, fühlen wir uns insgesamt nicht gut.   Belastungen für unseren Darm Es gibt eine ganze Reihe von Belastungsfaktoren, die unserem Darm zusetzen und die Darmschleimhaut schwächen oder schädigen können, wie zum Beispiel: Stress Intensive Sporttrainings [...]

Wie die Darmflora unser Hautbild beeinflusst

2020-03-02T11:18:08+01:004. Mrz 2020|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , , |

Bild: silviarita / pixabay / CC BY-SA 2.0 Wenn die Haut ständig juckt, rot und gereizt ist und zur Schuppenbildung neigt, kann der Auslöser für diese Symptome im Darm liegen.   Was das Jucken mit dem Darm zu tun hat Der Darm ist uns allen als Teil des Verdauungsapparates bekannt. Tatsächlich aber hat der Darm aber einen weit größeren Einfluss auf viele Teile unseres gesamten Körpers, so auch auf unsere Haut. So gilt z.B. eine fehlende Entwicklung der Darmflora als eine der Ursachen für die typischen Neurodermitis-Symptome.   Mikrokosmos Darmflora Die Darmflora besteht aus rund 100 Billionen Mikroorganismen. Ist sie gestört, macht [...]

Neurodermitis bei Babys – 10 Tipps vom Experten

2019-09-23T11:56:33+02:0025. Sep 2019|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , |

Bild: leadenpork / iStock-Fotografie-ID: 962466422 Hat ein Säugling Neurodermitís, ist das eine schlimme Situation sowohl für das Baby als auch für die gesamte Familie. Grauenvoller Juckreiz, wund gekratzte, offene Hautstellen und damit einhergehend absolute Schlaflosigkeit   Die 3 wichtigsten Pfeiler bei der Behandlung von Neurodermitis Ursachenforschung - liegen Unverträglichkeiten oder Allergien auf bestimmte Lebensmittel vor? Cremes zur Unterstützung der Haut (ohne Kortison!) Immunsystem in Schwung bringen   Neurodermitis ist kein Einzelfall Neurodermitis ist eine entzündliche Hauterkrankung, die chronisch und schubweise verläuft. 10 bis 15 % der Bevölkerung in Deutschland  leiden darunter. 23 % der Betroffenen sind Babys und Kleinkinder, in den [...]

Leichter Abnehmen – wie vermeide ich Heißhungerattacken?

2019-09-09T11:51:48+02:0011. Sep 2019|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , , , , |

Bild: AndreyPopov/iStock-Fotografie-ID: 928069148  Ein Teil der Darmbakterien kann uns gezielt beim Abnehmen unterstützen.  Um für das richtige Darmmilieu zu sorgen, ist unter anderem entscheidend, was wir essen. Hier einige Tipps, wie Sie sich nicht nur gesünder ernähren, sondern auch eventuellen Darmstörungen entgegenwirken - und dabei leichter abnehmen. Wer durch bewusste Ernährung seinen Kohlenhydratstoffwechsel günstig beeinflusst, kann gezielt Heißhungerattacken reduzieren oder sogar vermeiden. Für ein leichteres Abnehmen empfiehlt sich eine „kohlenhydratreduzierte Kost“. Diese stellt eine moderate Form der sogenannten „Low-Carb-Ernährung“ dar. Wichtig  ist, den Anteil an zuckerreichen Süßwaren sowie an „schnellen Kohlenhydraten“ in der Nahrung zu reduzieren. Was heißt das im Klartext? [...]

Gesunder Darm und Übergewicht – wie hängt das zusammen?

2019-09-02T10:50:56+02:004. Sep 2019|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , |

Bild: grinvalds / iStock-Fotografie-ID: 465940015 Leiden Sie unter hartnäckigem Übergewicht? Neueste wissenschaftliche Studien belegen, dass die Ursache häufig  im Darm begründet liegt. Dafür verantwortlich ist der Darm-Bakterien-Stamm „Firmicutes“, der bei Übergewichtigen häufiger vorkommt als bei Normalgewichtigen. Dieser Bakterienstamm hat die Eigenschaft, auch komplexe Kohlenhydrate perfekt aufspalten zu können, was eine ungewollte zusätzliche Kalorienzufuhr bedeutet. Manche Menschen bekommen dadurch lästige Fettpolster, obwohl sie nicht mehr essen als andere – ihre Darmflora zieht einfach mehr Energie aus der Nahrung. Das Milieu im Darm-Trakt ist deshalb nicht nur wichtig für eine gute Verdauung, sondern häufig auch ausschlaggebend für das Körpergewicht. Übergewicht ist kein Einzelfall: [...]