Colon Hydro Therapie

5 Gründe für einen Darmaufbau mit Colon-Hydro-Therapie

2022-11-28T11:28:45+01:0028. Nov 2022|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , , |

Die Colon-Hydro-Therapie ist die Basis für einen Darmaufbau. Es sind nicht immer nur die offensichtlichen Probleme wie Verstopfung, Blähungen oder Durchfall, die darauf hinweisen, dass eine Colon-Hydro-Therapie sinnvoll wäre. Es können aber auch Hautunreinheiten und hormonelle Störungen wie z.B. Wechselbeschwerden auf eine gestörte Darmfunktion hinweisen.   Hier 5 Gründe für einen Darmaufbau mit Colon-Hydro-Therapie:   Stärkt dein Immunsystem Im Darm befinden sich 80 Prozent aller Immunzellen. Bist du also öfter krank, solltest du dich um deine Darmgesundheit kümmern.   Bessere Haut Schöne Haut ist auch Darmsache: eine ausgeglichene Darmflora ist nicht nur für den Darm selbst, sondern auch für andere Organe [...]

Sanfte Abhilfe bei Blähungen, Durchfall, Verstopfung…

2022-10-07T10:19:51+02:007. Sep 2022|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , |

Heute in unserer „zivilisierten“ Welt leidet jeder Zweite an Blähungen, Obstipation (Verstopfung), Diarrhoe (Durchfall), Allergien oder Unverträglichkeiten bestimmter Nahrungsmittel und deren Folgen. Die Colon-Hydro-Therapie kann durch ihre schmerzlose und angenehme Art der Darmreinigung, den Therapieweg vieler Krankheiten abkürzen, aber auch Fastenkuren positiv unterstützen.   Was ist eine Colon-Hydro-Therapie? Bei der Colon-Hydro-Therapie wird der Darm mit warmem Wasser gespült, wodurch alte Schlackenstoffe eingeweicht und im Lauf der Behandlung aufgelöst werden können. Unterstützt wird die Bewegung des Darms mit einer auf den Patienten abgestimmten sanften Bauchmassage. Diese Reinigung - das kann eine größere Menge an Ablagerungen sein - führt erst einmal zu einer angenehmen Erleichterung und [...]

Antibiotika-Einnahme: Wie du deinen Darm unterstützt

2021-10-22T11:44:34+02:003. Nov 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , |

Manchmal lässt sich eine ANTIBIOTIKA-Einnahme nicht vermeiden. So wichtig eine Antibiotika-Therapie auch manchmal ist – unser DARM freut sich nicht darüber. Die Einnahme von Antibiotika ist einer der häufigsten Gründe, dass unsere Darmflora aus dem Gleichgewicht gerät. Dieses Ungleichgewicht kann mehrere Jahre anhalten. Deshalb ist es umso wichtiger, den Darm bei einer Antibiotika-Einnahme positiv zu unterstützen. Wie das geht, zeigen wir dir hier.   Ganz wichtig: Antibiotika-Therapie immer mit Probiotika begleiten Jedes Antibiotikum dient dazu, Bakterien abzutöten. Wir haben aber im Körper nicht nur schlechte, sondern auch gute Bakterien, die vor allem im Darm sitzen und unsere Darmflora bilden. Diese nützlichen [...]

Wie die Colon-Hydro-Therapie deinen Darm unterstützt

2021-09-27T10:21:52+02:0027. Sep 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , |

Ein gesunder Darm bietet die Grundlage für einen gesunden Körper. Studien belegen, dass Menschen mit einer gesunden Darmflora deutlich weniger anfällig sind – zum Beispiel für Allergien. Das ist deshalb so, weil die nützlichen Darmbakterien die vorderste Front unseres Körperabwehrsystems darstellen. Ein gepflegter Darm ist für einen gesunden Menschen also von überragender Wichtigkeit.   Der Darm, die Wurzel unserer Gesundheit... Nahezu alles, was wir essen und trinken, wird durch die Darmwand in die Blutbahn geschleust. Ähnlich wie bei Pflanzen, die über feine Haarwurzeln Nährstoffe aus dem Boden ziehen, zieht der menschliche Körper die notwendigen Substanzen aus dem Darm. Um optimal arbeiten [...]

Neueste Erkenntnisse – Der Darm und sein Einfluss auf neurologische Erkrankungen

2021-07-19T12:07:50+02:0021. Jul 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , , |

Bei neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Demenz, Alzheimer oder Parkinson kann das Mikrobiom, d.h. die Summe aller Bakterien im Darm, eine entscheidende Rolle spielen. Aber nicht nur die Bakterien selbst, sondern vor allem deren Stoffwechselprodukte, haben einen direkten Einfluss auf das Nervensystem. Mit Hilfe neuester genetischer Labortechnik ist es möglich, eine genaue Auflistung der wichtigsten Darmbakterien zu erhalten.   Ist eine Dysbiose vorhanden, d.h. ein Ungleichgewicht der Darmbakterien, kommt es zu einer Mangelernährung unserer Körperzellen mit der Folge von verschiedensten Erkrankungen.   Darm und Hirn Ist unser Darm infolge eines gestörten Mikrobioms „durchlässig“ (Leaky Gut-Syndrom), so gelangen u.a. Giftstoffe und Schwermetalle [...]

Darmgesundheit natürlich stärken

2021-05-17T14:55:36+02:0019. Mai 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , |

Magen-Darm-Beschwerden nehmen aufgrund der gegenwärtigen Ernährungsgewohnheiten, mangelnder Bewegung sowie erhöhtem Stressaufkommen immer weiter zu. Viele Menschen unterschätzen, welch enormen Einfluss die Darmflora auf das gesamte Leben haben kann.   Die Darmflora hat Einfluss auf die körperliche, seelische und geistige Gesundheit sie sorgt für eine gute Verdauung der Nahrungsmittel sie ist zuständig für eine optimale Aufnahme lebenswichtiger Vital- und Nährstoffe Sie beeinflusst den gesamten körpereigenen Stoffwechsel, das Körpergewicht und auch die Emotionen   Gesunde und krank machende Darmbakterien Unzählige Mikroben besiedeln den menschlichen Organismus auf der Haut und den Schleimhäuten. Die meisten Bakterien befinden sich im Dickdarm. Bekannt sind mittlerweile 1000 verschiedene Darmbakterien. [...]

Die 3 Bereiche einer erfolgreichen Entgiftung

2021-03-04T12:48:54+01:0017. Mrz 2021|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , , , , , , |

Für eine erfolgreiche Entgiftung des Körpers sollten immer drei Bereiche beachtet werden:   1.Die Ausscheidungsorgane Alle Gifte müssen über unsere Ausscheidungsorgane aus dem Körper abtransportiert werden. Dies erfolgt über die Organe Leber, Darm, Nieren, Haut und Lunge. Diese Organe müssen bezüglich ihrer Ausscheidungsfunktion durch gezielte Maßnahmen gestärkt werden z.B. der Darm mit einer Colon-Hydro-Therapie.   2.Die Zellentgiftung Fast jede menschliche Zelle ist in der Lage zu entgiften. Dabei laufen immer zwei Entgiftungsphasen in der Zelle ab, die von unterschiedlichen Faktoren abhängig sind, z.B. von Vitaminen, Mineralstoffen oder Aminosäuren. Herrscht im Körper jedoch ein Mangel dieser Co-Faktoren, dann kann unsere Körperzelle nicht [...]

Wie kann ich meinen Körper bei der Entgiftung unterstützen?

2021-02-26T11:52:56+01:0010. Mrz 2021|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , |

Unser Körper wird tagtäglich mit unzähligen Stoffen konfrontiert. Dazu zählen Chemikalien aus der Umwelt wie Pflanzenschutzmittel, Luftschadstoffe, Wasch- und Reinigungsmittel oder Kosmetik- und Körperpflegeprodukte sowie konsumierte Genussmittel wie Alkohol, Nikotin, Süßigkeiten, zu viel Fett und vor allem auch die falschen Fette wie trans-Fettsäuren. Auch Zusatzstoffe der Lebensmittelindustrie wie Konservierungsmittel und Farbstoffe belasten unseren Organismus. Häufig kommen dann noch täglich eingenommene Medikamente dazu, die unseren Körper zusätzlich belasten und die wir auch wieder ausscheiden müssen. Unsere Hauptausscheidungsorgane sind bei dieser Vielzahl an Giften oft überfordert. Dies hat zur Folge, dass Schadstoffe nicht mehr vollständig ausgeschieden, sondern im Körper gespeichert werden. Eingelagert werden [...]

Entgiftung beginnt im Darm: Colon-Hydro-Therapie

2021-03-03T11:17:53+01:005. Mrz 2021|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , |

Entgiftung ist eine der wichtigsten Aufgaben unseres Organismus. Oft ist jedoch die körpereigene Entgiftungsfähigkeit zu schwach. Entgiftung beginnt im Darm, denn nur wenn dieser optimal funktioniert, kann eine Ausscheidung von Giftstoffen gewährleistet sein.   Alarm im Darm Unser Darm stellt den Ausgangspunkt unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens dar. Geht es dem Darm gut, geht es uns gut – ist der Darm jedoch aus der Balance geraten, fühlen wir uns insgesamt nicht gut.   Belastungen für unseren Darm Es gibt eine ganze Reihe von Belastungsfaktoren, die unserem Darm zusetzen und die Darmschleimhaut schwächen oder schädigen können, wie zum Beispiel: Stress Intensive Sporttrainings [...]

Ist Ihr Stuhl stark übelriechend? – Ursachen können zu viele Fäulnisbakterien sein

2022-10-07T10:39:05+02:0030. Sep 2020|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , |

Bild: 626243477 / Shutterstock / CC BY-SA 2.0 Darmbakterien spielen eine große Rolle bei der Entstehung von Dickdarmkrebs. Dickdarmkrebs zählt zu den häufigsten Tumorerkrankungen in Mitteleuropa. Neben ca. 25 Prozent erblichen Belastungen gelten vor allem Umweltfaktoren als Hauptverursacher für Tumorerkrankungen im Darmbereich. So besteht ein Zusammenhang von Ernährung und kanzerogenen Schäden an der Darmschleimhaut. Die wahren Übeltäter sind dabei die – häufig durch eiweiß- und fettreiche Speisen hervorgerufenen - Fäulniskeime im Darm, wie Clostridien, die mit ihren toxischen und zum Teil kanzerogenen Stoffwechselprodukten die Darmschleimhaut schädigen. Dies hat folgenden Hintergrund: Fäulniskeime unterdrücken die Bildung von die Darmschleimhaut schützenden Keimen, die entzündungshemmend [...]