Mikronährstoffe

5 Mineralstoff-Tipps bei Schilddrüsenproblemen

2019-04-10T10:32:57+02:0010. Apr 2019|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Bild: melancholiaphotography / Pixabay / CC BY-SA 2.0 Wenn die Schilddrüse nicht mehr richtig arbeitet, kann dies zu einer Vielzahl von Symptomen führen: Bei einer Überfunktion der Schilddrüse läuft der Körper auf Hochtouren: Patienten mit Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) leiden häufig an einer zu hohen Herzfrequenz (Herzrasen), innere Unruhe, verminderte Libido, Haarausfall oder Gewichtsabnahme trotz gutem Appetit. Auf lange Sicht führt dies sogar zu Knochenabbau, weil der Körper seine Energiereserven angreift. Eine Schilddrüsenunterfunktion hingegen äußert sich meist durch Müdigkeit, Verstopfung, Konzentrationsstörungen, depressive Verstimmung, Schlappheit und Gewichtszunahme. Damit die Schilddrüse gesund bleibt, benötigt sie Mikronährstoffe (Vitalstoffe).  Deshalb ist es vor allem bei Patienten mit [...]

Diabetes und Mikronährstoffe: Neues aus der Wissenschaft

2019-03-28T10:39:04+01:0027. Mrz 2019|Kategorien: Gesundheittipps|Tags: , , , , , , , |

Bild: Tumisu / pixabay / CC BY-SA 2.0 Weltweit leiden mehr als 422 Millionen Menschen an Diabetes und täglich werden es mehr. Therapeutisch ist vor allem die Stabilisierung des Blutzuckerwertes von großer Wichtigkeit. Dies wird durch Medikamenteneinnahme erreicht, unterstützend wird die Einnahme von Vitamin C und D empfohlen. Doch es gibt Neues aus der Wissenschaft.   Bessere Insulinsensitivität durch Magnesium Aktuelle Studien zeigen nun Vielversprechendes bezüglich der oralen Einnahme von Magnesium bei Diabetespatienten: Die regelmäßige Einnahme des Spurenelements Magnesium führte bei den Patienten zu einer Senkung des Insulinspiegels um 22 % und reduzierte auch den Blutzucker-Langzeitwert HbA1C. Untersucht wurden Typ-II-Diabetiker, denen [...]